friedliche…

…schöne, erholsame feiertage wünscht euch allen euer smokin’ shutdown team!  //

merry christmas – peaceful and happy holidays to all of you! your smokin´ shutdown team!

Share

LOWTECH / AUTOCULTURE

hier mal 2 wirklich gute blogs die ich euch ans herz legen will…

LOWTECH

marc macht seinem lowtech blog schon ewig und das immer mit herrausragender qualtität an artikeln und fotos, ihr solltet da ma öfters reinschaun!

AUTOCULTURE

dan stoner, (founder garage magazine) hat seid diesem jahr ein neues project..autoculture..wenn auch noch im aufbau..dennoch sehr empfehlenswert!

Share

Hot Rods @ Essen Motorshow 2009 – THANKS!

zum abschluss noch ein paar worte zu unserer kleinen ausstellung
bei der essen motor show 2009
nun gut, was hätten wir und was HABEN wir dort gemacht? wir hätten stumpf ein paar hot rods vor eine weisse wand stellen können, vielleicht auch ein paar 50er jahre kustom karren drunter mischen, oder einen riesen verkaufsstand aufbauen und ein hot rod davor positionieren, und so zum reinen dekorationsobjekt verkommen lassen können…

wer da war, oder die bilder gesehen hat, weiss, dass dies NICHT unser anliegen war und ist. wir haben die chance ergriffen, die uns zur verfügung gestellte fläche als wirkliche ausstellungssfläche zu nutzen. unsere dokumentation sollte (endlich einmal) die geschichtlichen hintergründe des hot roddings als (sub)kultur illustrieren und die wurzeln einer sehr alten und traditionsreichen bewegung deutlich machen. wir wollten zeigen, wie viel hot rodding mit individualismus zu tun hat und eben KEIN neuer trend ist, und wie es dabei kustomizing und performance vereint.
also stellten wir uns einem über 300.000 mann zählenden wohl zu 99,99% NICHT-FACHKUNDIGEN publikum, was nicht immer einfach war…zig terabytes an bildern wurden von unseren texttafeln und autos geschossen. genau dieses publikum wählte uns laut besucherstatistik auf den 3. platz mit unserer ausstellung, gleich hinter ferrari und den concept cars – ich würde sagen, ziel erreicht und hoffentlich etwas mehr licht ins dunkel gebracht.
zeit für mich, DANKE zu sagen – den hot roddern: anke & frank, mario, klaus, micha, stefan, olli, mike, frank, matze & claus, die uns mit ihren hot rods unterstützten, und diese austellung massgeblich zu dem
machten was sie war – ein querschnitt durch viele styles und dekaden des hot roddings. desweiteren an meine crew: tina, von_7, olli, christian, hell, jens und flying michael.
danke auch der essen motor show, die uns diese plattform bereitstellte,
nicht zu vergessen die brauerei stauder aus essen, die uns nicht auf dem trockenen sitzengelassen hat.
vielen dank auch an alle freunde, die teilweise über 1000 km weg auf sich nahmen, um uns zu besuchen, wir sind zutiefst beeindruckt und dankbar! einen besseren jahresabschluss kann man wohl nicht haben…

all the best..der beeindruckte thom piston

——————————

alright, these are going to be my closing words regarding our little exhibtion at the essen motor show 2009
well, what could’ve we done there, and what DID we do in the end? we just could have taken some hot rods, put them in front of a white wall, maybe mix them with some 50s custom cars, or set up a massive sales booth with a hot rod in front of it, being nothing more than mere decoration…

everyone who’s been to the show or has taken a closer look on our pics knows that this was and is NOT our concern. we grabbed the chance and used the available space to turn it into a real exhibition space. our documentation was supposed to illustrate the historical background of hot rodding as a (sub-)culture and to point out the original roots of a very old and traditional movement. we wanted to show that hot rodding is all about individualism and being unique, rather than being a new trend, and how it succeeds in joining kustomizing and performance.
so we faced up to 300.000 visitors with probably 99.99% of them having no clue at all about hot rods. it wasn’t easy at times…umpteen terabytes of photographs were taken of our text panels and cars. and it was exactly this audience who – according to visitor’s statistics – voted for us so many times that we came third place regarding popularity, right after Ferrari and concept cars. i should say – mission accomplished, and hopefully put some people in perspective.
now it’s time for me to say THANK YOU – to all hot rodders: anke & frank, mario, klaus, micha, stefan, olli, mike, frank, matze & claus who supported us by making their hot rods available to our exhibition, therefore being instrumental in making it a fine cross-section of different styles and decades of hot rodding.
furthermore i’d like to thank my crew: tina, von_7, olli, christian, hell, jens and flying michael.
thanks to all essen motor show organizers who made this platform available to us. of course, our acknowledgement is going out to Stauder brewery in Essen for not leaving us stranded and thirsty.
many many thanks to all of our friends visiting us with some of them taking on jouneys of more than 1000 km just to be there and support us. we’re deeply impressed and very grateful!
i can’t think of a better way to end this year…all the best…a very impressed thom piston

Smokin’ Shutdown & Friends – EMS 09 – Part2

v.l.n.r.: brian (kam aus sachsen//from saxony) , simon (road devils europe-switzerland), tina & christian. tina verdanken wir die texte zu unserer ausstellung, sie kam extra aus england eingeflogen – persönlichen dank auch hier nochmals an dich! für die super arbeit!  // tina took care of the texts accompanying our exhibition and flew in from england just for this occasion – a special thank you for your great work!

photo: christian

katja dalek – hot rod photographer

….es gibt in deutschland für mich 2 besondere hot rod fotografen, beide (grosse) frauen – spooky sally (die leider nicht kommen konnte, da sie mal eben ihr hot rod aus dänemark nach berlin fahren musste) und katja dalek, grosses kino, dass sie samt der hessen-crew angereist kam!  // …in my opinion there are 2 very special hot rod photographers in germany, both (great) women – spooky sally (who wasn’t able to come because the “poor girl” had to go to denmark to pick up her new hot rod) and katja dalek who brought the whole hesse-posse with her – hell yeah! photo: bernd zimmer

max & helge – motoraver magazine, photo: katja dalek

v.l.n.r.: mike, mirko und olli (kreuzritter). mike und mirko treffe ich irgendwie schon über 10 jahre auf allen möglichen hot rod treffen in europa. sie kamen mit aus berlin und halfen beim transport so mancher schwerer sachen. danke! // left to right: mike, mirko and olli (kreuzritter). i’ve been bumping into mike and mirko for over 10 years now at all kinds of hot rod shows throughout europe. they came with us from berlin and helped to haul some of the heaviest things for us. thanks!photo: sven oliver grünberger

olli (li.) ein wirklich guter freund! er kümmerte sich im vorfeld der essen motor show um viele kontakte zu hot rod besitzern, das trailern meines grahams auf dem hinweg, und den abbau und den reibungslosen abtransport unserer ware auf dem rückweg. vielen dank mein freund! // olli (left) – a real good friend! he took care before the essen motor show of contacting people with hot rods, he towed my graham from berlin to essen, and organized the whole boxing as well as the transport of our merchandise back home. thank you very much my friend!photo: brian

left to right: deniz, mike & simon

deniz und simon (road devils europe) kamen aus der schweiz in denizs lincoln angefahren, um uns zu besuchen – rdfl //  deniz and simon (road devils europe) made the journey from switzerland in deniz’s lincoln to see us – rdfl ! - photo: sven oliver grünberger

Share

HEUTE – TIKI AUSSTELLUNG & PARTY IN BERLIN

ich hasse weihnachten..anyway..

in der strychnin gallery eröffnet heute die tiki-ausstellung namens “X-Mas Luau“.

live vor ort werden die wohl bedeutendsten deutschen tiki künstler moritz r (smokin’shutdown #2) & haikai (smokin’shutdown #10) sein, angeblich auch der popstar of tiki art shag. wir werden sehn…natürlich geht’s nach der ausstellung weiter in den roadrunner’s motorclub, um dort die offizielle aftershow-party zu besuchen!

wir sehn uns heute abend – cowabunga und aloha! thom piston

Share

wieder ein hot rod mehr in berlin!

Spooky Sally ist seit dem letzten weekend stolze besitzerin von ALFONS, so der name des 1941 chevy hot rod!

ich durfte gleich n paar bilder machen und mitfahren.

cool! gratulation & viel spass damit spooky sally ! (wieviele frauen gibt’s eigentlich in deutschland mit nem hot rod?)      //

since last weekend spooky sally can call herself the prowd owner of ALFONS, a 1941 chevy hot rod. i was allowed to take some of the first pics, and join her for a ride. COOL! congrats spooky sally and enjoy your new jalopy! (btw, how many female hot rodders are there in germany?)

 

Share

Essen Motorshow 2009-6

…gestern komplett fertich um 4 uhr morgens nach hause gekommen! immer noch geflasht. // …arrived at home yesterday around 4 o’ clock in the morning, totally shattered, still stunned though!

wer hat noch bilder gemacht von unserem stand und den leuten, die bei uns waren? (brian, max, christoph, kati, bernd??? :) ) // did anyone take additional pics of our booth and the people visiting?

hier ein paar, die ich noch auf meiner kamera gefunden habe – leider viel weniger als gedacht. // here are some photographs i stumbled accross on my camera – unfortunately, much less than i thought.

später noch mehr dazu, hier erstmal // more about that at a later point, for now check this out:

Smokin’ Shutdown & Friends – EMS 09 – Part 1

HELLSINKI, eine langjährige, gute freundin, model & korsett-artist. sie stellte uns ihre räumlichkeiten während unseres aufenthalts in essen zur verfügung. so schlugen wir unser headquarter in downtown hünxe auf, und kamen an so manchem abend sogar in den genuss von “hell’s kitchen”. 1000 dank auch an dieser stelle für deine unterstützung hell! //

HELLSINKI, longtime best friend, model and corset artist. she hosted us during our stay in essen. so we set up our headquarter in wonderful downtown huenxe, and were even lucky enough to get a taste of delicious “hell’s kitchen” many an evening. 1000 thanx go out to hell for your support!

v.l.n.r.: big block mike (stellte auf dieser messe seinen in berlin gebauten käfer vor, hammer kiste!), hell, mikes mitstreiterin beim bau des käfers in berlin (sorry namen vergessen) & ich. // left to right: big block mike (presenting his vw beetle built in berlin at this event – mind boggling jalopy!), hell, mike’s colleague helping to build the beetle (sorry, forgot your name) & me.

micha (re., besitzer eines der schönsten 60er-style hot rods deutschlands) und sein kumpel. // michael (right, owner of one of germany’s most beautiful 60s style hot rods) and his mate.

v.l.n.r.: matze (road devils europe, stellte uns seine BOMB für die ausstellung zur verfügung), hell, christian und freundin. // left to right: matze (road devils europe cc who provided us with his BOMB to exhibit at this show), hell, christian and his girl-friend.

christian, unser mitstreiter vom fröhlichen anfang bis zum bitteren ende. hut ab – hat spass gemacht! 10000 dank für alles, ohne dich hätte einiges so nicht hingehauen! // christian who has been our “comrade-in-arms” from the very happy beginning til the bitter end. hats off – it was a lot of fun! 10000 thanx for everything, you made a lot of things happening that we wouldn’t have been able to!

die hessen kamen mit grossem helau, party stimmung, und fotoapparaten :) – (v.l.n.r.) katja dalek (wohl eine der talentiertesten hot rod fotografinnen in deutschland), helge thomsen (founder & publisher Motoraver Magazin), bernd zimmer, und freundin martina. // the hesse posse arrived with hoopla, party spirit and photo cameras :) – from left to right: katja dalek (most probably one of germany’s most talented hot rod photographers), helge thomsen (founder & publisher of Motoraver Magazine), bernd zimmer and his girl-friend martina.

Von_7 & Hell

von_7 legte sich mit uns im vorfeld die karten in bezug auf das layout der 58m x 2,5 m-wände, die durchzulayouten waren. danke nochmals dafür. das ergebnis war einfach der oberhammer! // von_7

pushed and worked like mad in the run-up to the exhibition to come up with a design for the 58m x 2.5 m walls. thanks again for that. you did a marvellous and outstanding job!

Share